[ΣΗΜΑΝΤΙΚΟ 2][bleft]

Tzitzikostas: Sie leeren Idomeni und bringen die Flüchtlinge in Thessaloniki



"Endlich wird die Idomeni geleert aber auf der anderen Seite alle Flüchtlinge werden in Thessaloniki gebracht. So was ist nicht akzeptabel." Das sagte heute der Bezirksgouverneur Zentralmakedoniens, Apostolos Tzitzikostas in einem Interview mit der Journalistin Popi Tsapanidou für das Fernsehprogramm “Star“.

Er fügte hinzu: "Ich habe die Regierung dazu aufgefordert, -und ich werde nicht aufhören- die Flüchtlinge in mehrere kleinere Empfang-Lager in ganzem griechischen Festland zu verteilen. Die Region von Zentralmakedonien, wo das 20% der Bevölkerung lebt, kann nicht 70% der Last von dem Flüchtlingsstrom aushalten. In Griechenland gibt es etwa 50.000 Flüchtlinge, von denen 30.000-35.000 sind in Zentralmakedonien. 20% der Flüchtlinge, die auf uns entfallen, können wir handeln. Aber die Regierung hat keine Kommunikation mit den Regionen oder mit den Gemeinden, die "am Front stehen". Leider erfahren wir über die neuen Umsiedlungsorte durch die Medien. Die Regierung verständigt sich nur mit Einzelpersonen, mietet alte Fabriken und Lagerhallen und macht weiter so allein, ohne jemanden zu fragen, ohne gemeinsame Planung. Aus diesem Grund gibt es eine starke Reaktion von lokalen Gemeinschaften. Die Regierung hat keinen Grund, mit ihre Auswähle jemandem zu überraschen. Die lokale Selbstverwaltung ist bereit, bestimmte Bereiche vorzuschlagen, aber die Regierung ignoriert sie demonstrativ ", sagte Herr Tzitzikostas.

Über die Evakuierung von Idomeni, sagte er: "Diese Operation bestätigt, was wir seit Monate sagen: Dass die Regierung die Polizei angewiesen hätte, Idomeni zu evakuieren und, dass keine Gewalt gebraucht wird, um es zu tun."
Post A Comment
  • Blogger Comment using Blogger
  • Facebook Comment using Facebook
  • Disqus Comment using Disqus

Δεν υπάρχουν σχόλια :


ΠΟΛΙΤΙΚΗ

[Πολιτική][twocolumns]

SPORTS

[Αθλητικά][bleft]

ΕΓΚΛΗΜΑ

[Αστυνομικά][threecolumns]

ΦΩΤΟΡΕΠΟΡΤΑΖ

[Φωτορεπορτάζ][bleft]

ΥΓΕΙΑ

[Υγεία][threecolumns]