[ΣΗΜΑΝΤΙΚΟ 2][bleft]

Die Räumung von Idomeni



Die Evakuierung der informellen Siedlung von Idomeni, die heute Morgen angefangen hat, verläuft reibungslos weiterhin.

Von dort mit dem Bus werden die Flüchtlinge und Immigranten in organisierten Unterkünften in Nord-Griechenland transportiert. Insbesondere sind die zwei letzten Transportbusse losgefahren, Richtung den “Hotspot“ von Diavata.

Die Gegend um das Lager ist gesperrt, und die Journalisten sind aus dem Bereich blockiert. Bereits in der vergangenen Nacht, warnten die Polizeibehörde, Journalisten und Freiwillige, das Lager wegen der Evakuierung Prozedur zu verlassen.

In der Räumung statt Offiziere aus verschiedenen Abteilungen des nördlichen Griechenland und Thessalien, nehmen auch Trupps von Bereitschaftspolizei aus Attika teil.

Die Anwendung von Gewalt gehört nicht zur Planung des Verfahrens von der Polizei, sondern alle werden versuchen, dass etwa 8.500 Flüchtlinge und Einwanderer der Idomeni überzeugt werden, um die informelle Siedlung zu verlassen und in einer organisierten Struktur untergebracht werden, von wo aus sie ihre Integrationsprozesse in dem Umsiedlungs-Programm starten und Asyl fordern können.

Es ist erwartet, dass die Räumung mehrere Tage dauern wird, das hängt aber von dem Fortschritt der Prozedur ab.
Post A Comment
  • Blogger Comment using Blogger
  • Facebook Comment using Facebook
  • Disqus Comment using Disqus

Δεν υπάρχουν σχόλια :


ΠΟΛΙΤΙΚΗ

[Πολιτική][bsummary]

OIKONOMIA

[Οικονομία][bsummary]

ΕΓΚΛΗΜΑ

[Αστυνομικά][bsummary]

ΥΓΕΙΑ

[Υγεία][bsummary]

SPORTS

[Αθλητικά][bleft]

ΦΩΤΟΡΕΠΟΡΤΑΖ

[Φωτορεπορτάζ][bleft]